Konzertberichte 2017

Simple Plan

Mallory Knox, Milestones

                                  

Sommer Après Ski Party zum

15 jährigen Album Geburtstag

Die Stimmung an diesem Samstagabend im Z7 vor Pfingsten mahnte zweitweise an eine ausgelassene Aprés-Skihütten-Party in Ischgl oder in der Davoser Bolgenschanze. Die kanadischen Punk-Rocker Simple Plan spielten im Rahmen ihrer „No Pads, No Helmets... Just Balls 15th Anniversary Tour“ zu ehren der gleichnamigen Debut-CD auf.

In der nahezu ausverkauften Pratteler Konzertfabrik durften als erstes die englischen Punker von Milestones ran. Nicht von schlechten Eltern war was die fünf Jungs aus North West boten. Bestens gelaunt vom Sommerwetter dass durch das grosse geöffnete Tor der Konzertfabrik ins innere des Lokal’s hinein schien machten die anwessenden zum druckvollen Sound praktisch unaufgefordert mit. Was nicht zuletzt auch an den Animationen des Bassisten Mark Threlfall und Rhythmusgitarristen Eden Leviston lag, die kaum eine ruhige Sekunde an der selben Stelle ausharrten. Ihre prächtigen Mähnen bangten, sich ständig um die eigene Achse drehten und zu beachtlichen Jumps ansetzten.

Die nachfolgende Truppe Mallory Knox hatte ein leichtes Erbe und konnten die Stimmung mühelos halten. Die Engländer aus Cambridge setzten mit ihrem satten Alternative Rock noch eine Schippe drauf und bescherte dem auffallend jungen Publikum mit Ihrer 45 minütigen Show eine verkürzte Wartezeit auf den Headliner.

 

Um 21.20 Uhr, zehn Minuten vor dem angekündigten Start heulten die Sirenen mit Unterstützung von vier roten Scheinwerfern los. „I’d Do Anything“ bedeutete der Startschuss für die „No Pads, No Helmets... Just Balls 15th Anniversary Tour“ der vier Simple Plan Jungs- pardon mittlerweile gestandenen Männer aus Montreal/Kanada. Von Beginn weg hatten Sänger Pierre Bouvier, die Gitarristen Jeff Stinco und Sébastien Lefebvre plus Drummer Chuck Comeau die Crowd im Griff. Es brauchte bloss eine kleine Andeutung von Fronter Bouvier und das Publikum sang und klatsche mit, sprang auf und ab und winkte mit den armen von links nach rechts zu den Song’s. Diesen hemmungslosen Mitmacheffekt kennt man sonst nur von Aprés-Ski-Party’s wo alte Gassenhauer gespielt werden und unter minimem Alkoholeinfluss lautstark die Lieder mitgegrölt und abgefeiert werden. Kurze 60 Minuten dauerte das Set was mit dem Heuler „Perfect“ von der gefeierten Scheibe „No Pads, No Helmets“ beendet wurde. Dafür setzten die Kanadier zu einer Monsterzugabe die sieben(!) Songs umfasste an die auch Ihre grössten Hits wie „Your Love is a Lie“ und „Summer Paradiese“ beinhaltete.

Nach 90 Minuten war Schluss, das Publikum zufrieden und die Band auch. Wanderte doch pro verkauftes Tickets einen Franken in die Simple Plan Foundation. Daumen hoch!

P.S. Ein Dankeschön an Negative White für die Freikarten.

Website: Simple Plan

Website: Mallory Knox

               Milestones

Setlst:

I'd Do Anything

The Worst Day Ever

You Don't Mean Anything

I'm Just a Kid

When I'm with You

Meet You There

Addicted

My Alien

God Must Hate Me

I Won't Be There

One Day

Grow Up

Perfect

Encore

Shut Up

Jump

Boom!

Your Love Is a Lie

Summer Paradise

Cracy

Welcome to My Life

Die Bilder

Datum:               03. Juni 2017

 

 

Lokalität:             Konzertfabrik Z7 Pratteln 

 

 

Eintrittspreis:       Fr. 55.00