Das war der Open Air Sommer 2019

Mit dem meteorologischer Herbstanfang und dem gleichzeitig stattfindenden Meh-Suff Festival in Hüttikon, geht der Festival Sommer 2019 zu ende.

Wir waren an drei Festivals mit dabei. Traditionellerweise am Greenfield. Zum dritten mal am Bang Your Head im Baden-Würtem-bergischen Balingen. Und einen Tag am Brienzersee Rockfestival.

Wir haben einiges erlebt, gesehen und gehört. Leider konnten wir von den Hitzewellen ende Juni und Juli mit regenfreien Tagen und Temperaturen über 30 Grad nicht profitieren. Dafür erlebten wir zwei Festival Unterbrüche (Greenfield mit- und Bang Your Head ohne Evakuierung). Das beste Konzert des Sommers erlebten wir mit den Toten Hosen am ersten Festivalabend am Greenfield. Der Gig der uns am meisten überraschte war Vision of Atlantis ebenfalls am ersten Abend am Bang Your Head. Bands die wir nach ihren Auftritten unbedingt im Auge behalten wollen sind Amaranthe, Hämatom, Ohrenfeindt und Einherjer. Und der Moment der uns am traurigsten machte war der letzte von uns mitverfolgte Auftritt unserer Jugendidole Krokus. Den sie befinden sich immer noch voll im Saft und rissen dass Publikum am Bang Your Head so mit dass manch jüngere- aber auch arrivierte Band mit heruntergelassenen Hosen da standen. Adios Amigos wir werden euch vermissen.

 

Was noch? Experiment Asia Vegi Gericht am Bang Your Head (Muss nicht sein, ist was für Hipster!), wir bleiben bei Wurst und Burger. Und das Berner Oberland hat unangefochten die schönsten Festival Kulissen der Schweiz mit dem Greenfield in Interlaken, dem Brienzersee Rockfestival in Brienz und dem Seaside in Spiez.

 

Noch in positiven Erinnerungen schwelgend, sinnieren und spekulieren wir schon wer den 2020 in den Line Ups vom Greenfield & Co stehen könnte.

 

Wir werden euch nächsten Sommer davon berichten!

P.S. Die Metalstage Festival Awards werden dieses Jahr nicht vergeben, da wir nur an zwei Festivals alle Tage anwessend waren!

Impressionen vom Festival Sommer 2019: