Konzertberichte 2013

Thali Rock 

- Gift  - Fireball  - Grove Bandits  - Strain of Madness 

Die familiäre Alternative

zum Gurtenfestival  

Das Thali-Rock Open-Air findet immer zum gleichen Zeitpunkt wie das Gurtenfestival statt. Weitere Parallelen sind gute Musik und eine atemberaubende Aussicht über das Tahli bis zum Schloss von Schlosswil.

 

Aber da hören die Gemeinsamkeiten auf. Das 10 köpfige Organisation Komitee um Hausherr Daniel Bürki und Kurt “Brösy“ Stettler veranstalten seit 11 Jahren mit Ihren 20 Ehrenamtlichen Helfern ein perfektes Non-Provit Fest mit einigen Spezialitäten. Die erste Überraschung erlebt der Besucher auf dem Parkplatz. Parkieren ohne zu zahlen. Das selbe am Eingang, kein Eintritt zu entrichten. Wo gibt‘s den dass? Das ist nur möglich, weil alle „engagierten“ Band ohne Gage auftretten. Die anfallende Kosten für die Infrastruktur werden durch Spenden und Sposoren gedeckt. Bei den Getränken ist von Bier über Wein bis Mineral und Kaffe alles vorhanden und das zu fairen und Festival üblichen Preisen. Beim Food-Angebot gibt‘s drei Möglichkeiten. Entweder Kalbsbratwurst oder Schweinesteak. Die dritte Variante ist das Fleisch selber mitbringen. Im Gegensatz zum Gurten, muss das Fleisch selber gegrillt werden. Dafür stehen von Beginn 12.00 Uhr bis zum Schluss 23.59 Uhr zwei Grill‘s zur Verfügung. 

Als Festivalgelände dient der grosse Garten von Veranstallter Daniel Bürki. Die Bühne steht nahe am Haus und wird mit Licht und Sound perfekt beschallt. Auf dem mit etlichen Bäumen bestückten Gelände stehen diverse Zelte als Sonnen- oder Regenschutz.

 

Zu den Band‘s: Es tretten meistens lokale Blues Rock oder Hardrock-Bands auf. Zum familiären Ambiente passt auch

dass die Veranstallter (Ob Vater oder Sohn) selber in die Saiten oder zu den Drummstick‘s greifen. Dieses Jahr waren

als Headliner die AC/DC Coverband Fireball (Mit Hausherrsohn Timon Bürki) und die vierköpfige Thuner Band Gift

für den satten Sound Verantwortlich. Fazit, der Werbesloagen des O.K.‘s: Thali-Rock die familiäre Alternative

zum Gurten trifft zu 100 % zu.